Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P252/
zur Pressemitteilung

Durch die Fusion der Gesellschaften des Bundes im Bereich der atomaren Endlagerung in der Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE) sind die Vorgaben des Gesetzgebers und die Beschlüsse der Endlagerkommission zur Neuorganisation fristgerecht umgesetzt worden. Die Verschmelzung der Endlagergesellschaften des Bundes ist am 20. Dezember durch Eintragung im Handelsregister rechtswirksam geworden mehr

zur Pressemitteilung

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat ihren Staatssekretär Jochen Flasbarth an die Spitze der bundeseigenen BGZ Gesellschaft für Zwischenlagerung mbH berufen. Zu Flasbarths Geschäftsbereich gehören unter anderem Grundsatzfragen der Unternehmensführung sowie die Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und den Landesregierungen. mehr

zur Meldung

Anfang Oktober haben sich die deutschen atomrechtlichen Aufsichtsbehörden mit den zuständigen Behörden der Schweiz und Tschechiens zu jeweils bilateralen Gesprächen über Themen der nuklearen Sicherheit und des Strahlenschutzes getroffen. Von besonderem Interesse war der gegenseitige Austausch über kerntechnische Anlagen und den Stand der jeweiligen Standortauswahlverfahren für Endlager. mehr

zur Meldung

Auf Einladung des Bundesumweltministeriums beriet ein internationales Expertenteam im Rahmen einer IPPAS-Mission der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEO) am Bonner Dienstsitz des Ministeriums und am Atomkraftwerksstandort Emsland zu Fragen des Schutzes kerntechnischer Anlagen gegen terroristische Angriffe. Zahlreiche Akteure haben sich intensiv auf die IPPAS-Mission vorbereitet. mehr

zur Pressemitteilung

In die seit Jahren stockende Rückführung des deutschen Atommülls aus Frankreich und England kommt Bewegung. Beim Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) gingen am 29. September Anträge der deutschen AKW-Betreiber ein, die Atomabfälle aus der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente in standortnahe Zwischenlager einlagern zu dürfen. mehr

Logo der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO) mit einem blauen Kranz auf weißem Grund

Internationale Atomenergie-Organisation

www.iaea.org

Lagerbehälter vor der Beladung mit Kernbrennstoff

Bundesamt für Strahlenschutz

www.bfs.de

Drei blaue Säulen auf hellblauem Hintergrund jeweils mit den schwarzen Buchstaben R, S und K.

Reaktor-Sicherheitskommission

www.rskonline.de