Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P113/
zur Themenseite

Lebensmittel-Discounter Aldi Süd wurde für sein Klimaschutzengagement ausgezeichnet. Aldi Süd ist die erste Lebensmitteleinzelhandelskette, die die Aufnahmeprüfung in die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft bestanden hat. Deren Mitglieder bekennen sich zu ambitionierten Klimaschutzzielen und müssen dies in einer unabhängigen Fachbegutachtung in der Praxis unter Beweis stellen. mehr

zur Pressemitteilung

Jochen Flasbarth hat gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundesstadt Bonn und der Vereinten Nationen die Plakatkampagne "Natürlich Bonn" und den derzeitigen Stand der COP-Vorbereitung vorgestellt. Mit der Kampagne sollen die Bürgerinnen und Bürger auf das Großereignis eingestimmt werden. Ab August haben sie die Möglichkeit, an verschiedenen Aktionen rund um das Thema Klimaschutz teilzunehmen. mehr

zur Pressemitteilung

Rund 2500 Bürgerinnen und Bürger haben bislang an BMUB-Vorhaben wie dem Nationalen Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess II), dem Integrierten Umweltprogramm 2030 und dem Klimaschutzplan 2050 mitgewirkt. Auch in Zukunft möchte das BMUB innovative Formen der Partizipation nutzen. Die Bertelsmann Stiftung belegt in einer aktuellen Studie, dass die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger sinnvoll ist. mehr

zur Pressemitteilung

Mit der Botschaft: "Your energy can change the world" appelliert der diesjährige deutsche Beitrag auf der EXPO 2017 an die Verantwortung jedes einzelnen Menschen bei der nachhaltigen Energienutzung, insbesondere im Gebäudebereich. Der Deutsche Pavillon präsentiert im Ausstellungsraum „Stadt der Zukunft“ ein begehbares "Effizienzhaus Plus". Baustaatssekretär Gunther Adler vertritt das BMUB noch bis 13. Juli auf der Messe. mehr

zur Pressemitteilung

Das BMUB fördert eine Geothermieanlage zur Heizung des Elefantenhauses im Zoo Wilhelma in Stuttgart. Die Landeshauptstadt plant die Anlage in den neu zu errichtenden Rosensteintunnel zu implementieren. Damit sollen geothermische Wärme und die Abwärme des Straßenverkehrs zum Beheizen von Gebäuden genutzt werden. Der Zuwendungsbescheid über knapp 270.000 Euro stammt aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

zur Themenseite
externer Link zur Themenseite

Nationale Klimaschutzinitiative (NKI)

www.klimaschutz.de

externer Link zur Themenseite

Internationale Klimaschutzinitiative (IKI)

www.international-climate-initiative.com

externer Link zur Themenseite

CDM/JI-Internetportal des BMUB

www.carbon-mechanisms.de