Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P446/
zur Themenseite
zur Pressemitteilung

Natur und Landschaft sind wichtigstes Kapital und unverzichtbare Grundlagen für einen nachhaltigen Tourismus. Der internationale Tag der biologischen Vielfalt, der jährlich am 22. Mai begangen wird, steht 2017 unter dem Motto "Tourismus und biologische Vielfalt". Eine vielfältige Natur bildet nicht nur die Kulisse für touristische Angebote im Allgemeinen. Immer mehr Deutsche suchen gezielt nach Naturerlebnisangeboten. mehr

Der Alpenbockkäfer auf einem Stück Totholz

Der Alpenbock ist nicht etwa eine Gämse oder Bergziege, sondern eine seltene Käferart. Seine Eier legt er gerne auf der Sonnenseite von totem Holz ab. Und das ist sein Problem: Denn solches Totholz findet er nur selten, weil die moderne Waldwirtschaft oft zu wenig Raum dafür lässt. Das hat den Alpenbock auf die Rote Liste gebracht. Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen wird ihm jetzt geholfen. mehr

zur Pressemitteilung

Am 21. Mai 1992 wurde die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in der Europäischen Union verabschiedet. Sie begründet das europäische Schutzgebietsnetz "Natura 2000" und stellt bedrohte Pflanzen, Tiere und Lebensräume Arten unter flächendeckenden Schutz. Natura 2000 umfasst über 18 Prozent der Landfläche in der EU und bildet damit das weltweit größte Netz von Schutzgebieten. mehr

zur Pressemitteilung

Unter dem Motto „Gemeinsam wandern – Vielfalt der Natur erleben!“ waren am 21. Mai 2017 mehrere hundert Menschen im Dreisamtal im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald unterwegs. Die Initiative "Wandertag Biologische Vielfalt" des Bundesamtes für Naturschutz verfolgt das Ziel, Menschen in Deutschland über das gemeinsame Wandern mit der biologischen Vielfalt vertraut zu machen. mehr

zur Pressemitteilung

Am Wochenende vom 12. bis 14. Mai schlägt wieder die "Stunde der Gartenvögel". Naturinteressierte überall im Land sind aufgerufen, Gartenvögel zu entdecken und dem Naturschutzbund NABU zu melden. Das BMUB unterstützt den Aufruf zu dieser alljährlich stattfindenden Aktion des NABU. Mit der kostenlosen Smartphone-App "Naturblick" des BMUB macht die Stunde der Gartenvögel noch mehr Spaß. mehr