Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P2999/
zur Themenseite
zur Pressemitteilung

Die Sanierung der Benediktinerabtei Plankstetten wird als "Nationales Projekt des Städtebaus“ mit 1,4 Millionen Euro gefördert. Florian Pronold hat am 26. Mai die Förderplakette an das Kloster übergeben. Mit dem Bundeszuschuss entsteht ein neues Mehrzweckgebäude.Der Neubau dient als Verwaltungsgebäude und Pfarrtrakt. Er übernimmt auch bei der statischen Sicherung des Klosterensembles eine wichtige Funktion. mehr

zur Pressemitteilung

Die Parlamentarische Staatssekretärin beim BMUB, Rita Schwarzelühr-Sutter, hat der Stadt Sigmaringen den Förderbescheid für ein Klimaschutz-Modellprojekt überreicht. Auf der Konversionsfläche der ehemaligen Graf-Stauffenberg-Kaserne soll ein energieautarkes Quartier entstehen. Ein virtuelles Kraftwerk wird die Energie- und Wärmeerzeugung künftig steuern und ein "Innovationscampus" der Hochschule entsteht. mehr

zur Pressemitteilung

Die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Iris Gleicke und der Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Gunther Adler eröffnen am 24. Mai gemeinsam die Konferenz "Digitalisierung im Hochbau – Effizienzpotentiale für Planungs- und Bauprozesse nutzen". Im Mittelpunkt steht die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette Bau. mehr

zur Pressemitteilung

Der mit 30.000 Euro dotierte Deutsche Architekturpreis (DAP) geht in diesem Jahr an die Arbeitsgemeinschaft Hermann Kaufmann ZT und Florian Nagler Architekten, die den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf in Bayern entwarfen. Bundesbauministerin Barbara Hendricks sagt, dass der Schulbau in den kommenden Jahren eine große Herausforderung für Land und Stadt bleibt – ob Sanierung oder Neubau. mehr

zur Pressemitteilung

Am 13. Mai 2017 lädt der dritte Tag der Städtebauförderung alle Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land wieder ein, sich über die Städtebauförderung zu informieren und an den vielfältigen Projekten vor Ort teilzunehmen. In diesem Jahr beteiligen sich rund 450 Städte und Gemeinden mit über 600 Veranstaltungen.Dann wird die Städtebauförderung an konkreten Beispielen vor Ort erlebbar. mehr

Sicht auf eine Häuserfront aus der Gründerzeit

Nationale Stadtentwicklungspolitik

www.nationale-stadtentwicklungspolitik.de

Enge Straßenfluchten und Häusermeer einer Großstadt.

Informationsportal Nachhaltiges Bauen

www.nachhaltigesbauen.de

Motiv: Eine Party im Grünen

Grün in der Stadt

www.gruen-in-der-stadt.de