Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P3002/
zur Themenseite
zur Pressemitteilung

Der starke Wettbewerb um Baugrundstücke behindert nach Einschätzung der befragten Experten den bezahlbaren Wohnungsneubau erheblich. Daneben verhindern komplexe Planungs- und Genehmigungsverfahren sowie knappe Personalressourcen in den Verwaltungen eine rasche Reaktion auf die wachsende Nachfrage. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Bundesbauministerium und vom BBSR beauftragte Studie. mehr

Im November vergangenen Jahres hatten die immobilienwirtschaftlichen Verbände ihr Mitwirken im Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen auf Eis gelegt. In konstruktiven Gesprächen haben sich das BMUB und die Verbände darauf geeinigt, in den kommenden Monaten und Jahren Maßnahmen zu entwickeln, die sowohl dem Klimaschutz als auch dem bezahlbaren Wohnen und Bauen gerecht werden. mehr

BBaustaatssekretär Gunther Adler

Vom 14. - 17. März 2017 findet die jährliche Immobilienmesse MIPIM in Cannes statt. Baustaatssekretär Gunther Adler eröffnete dort am 14. März den Deutschen Pavillon, der Architektur- und Planungsbüros die Chance gibt, sich mit internationalen Partnern auszutauschen und zu vernetzen. Auch deutsche Städte und Regionen wie München, Hamburg, Berlin oder Nordrhein-Westfalen sind mit eigenen Ständen vertreten. mehr

Mit neuen Ansätzen sollen mehr ungenutzte Flächen für den Wohnungsbau aktiviert werden. Die Städte setzen dafür Innenentwicklungsmanager ein und erweitern mit verschiedenen Bausteinen eine aktive Innenentwicklung. Er soll die Potenziale für die Innenentwicklung analysieren, Eigentümer und Investoren ansprechen und als zentraler Ansprechpartner der Stadtverwaltung fungieren. mehr

Bundesbauministerin Barbara Hendricks eröffnet die BAU 2017

Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat am 16. Januar die Baufachmesse BAU 2017 in München eröffnet. In ihrer Eröffnungsrede bezeichnete sie die Baubranche als "Schlüsselbranche" für zentrale gesellschaftliche Aufgaben. Nach Jahren der Stagnation ist die Zahl der Baugenehmigungen auf 380.000 angestiegen. Ziel bleibt weiterhin, dass der Gebäudebestand bis 2050 klimaneutral wird. mehr

Zwei Quadrate unterschiedlicher Schattierung überlappen sich.

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

www.bbsr.bund.de

Bündnis für bezahlbares Wohnen und Bauen

bmub.bund.de/buendnis

Kugelschreiber, Euromünzen und Euroscheine

KfW-Förderbank

www.kfw.de