Sprungnavigation

Von hier aus koennen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Logo: Weißer Twitter-Vogel auf blauem GrundYouTube-LogoRSS Icon in Orange
www.bmub.bund.de/P401/
zur Pressemitteilung

Die MANN+HUMMEL GmbH plant am Standort Marklkofen eine neue Spinnvliesanlage zu errichten, die bei der Herstellung von Filtermedien für den Automobilbau Material und Prozessenergie einspart. Die Fördersumme von rund drei Millionen Euro entspricht etwa einem Fünftel der Gesamtkosten des Projektes. Florian Pronold hat dem Unternehmen für die Umsetzung eines innovativen Pilotprojekts einen Förderbescheid überreicht. mehr

zur Pressemitteilung

Das BMUB fördert eine Geothermieanlage zur Heizung des Elefantenhauses im Zoo Wilhelma in Stuttgart. Die Landeshauptstadt plant die Anlage in den neu zu errichtenden Rosensteintunnel zu implementieren. Damit sollen geothermische Wärme und die Abwärme des Straßenverkehrs zum Beheizen von Gebäuden genutzt werden. Der Zuwendungsbescheid über knapp 270.000 Euro stammt aus dem Umweltinnovationsprogramm. mehr

zur Pressemitteilung

Die Nordland GmbH aus Dörpen (Niedersachsen) plant mit Unterstützung des BMUB eine Behandlungsanlage für Wasser in der Papierproduktion, die den Wasserbrauch in der Produktion deutlich senkt.  Damit soll zum einen Wasser gereinigt und wiederverwendet werden. Zum anderen kann auch die Wärme in die Produktion zurückgeführt werden. Damit kann das Unternehmen den Bedarf an Frischwasser und Energie erheblich verringern. mehr

zur Pressemitteilung

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat eine ressourcenschonende Produktionsanlage der Firma Umicore AG & Co. KG in Hanau (Hessen) eröffnet. Die Anlage zur Produktion von Trimethylgallium (TMG) wurde vom Bundesumweltministerium mit rund 1,4 Millionen Euro aus dem Umweltinnovationsprogramm gefördert. TMG wird bei der Herstellung von Leuchtdioden (LED) benötigt. mehr

zur Pressemitteilung

Mit einem klaren Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen und zur Fortsetzung einer anspruchsvollen Klimapolitik ist das Umweltministertreffen der G7-Staaten unter italienischem Vorsitz in Bologna zu Ende gegangen. In dem umfänglichen Abschluss-Communiqué konkretisieren die G7-Umweltminister ihre Klimaschutzagenda. mehr